Es war eine etwas andere Weltreise ...

…von den bekannten schwäbischen Maultaschen über Polen und deren Piroggen mit Pilzfüllung begaben wir LandFrauen uns kulinarisch nach China und Indien. Dort heißen die Teigtaschen allerdings Wan Tan (mit Fisch) und Samosas oder Schingera (rezent). Auch die bekannten italienischen Tortellinis mit mediterraner Füllung durften natürlich nicht fehlen. Aber der absolute Renner am Mittwochabend waren die Tiroler Blutwurst-Ravioli mit Mohn-Meerrettich-Butter. Eine unvorstellbare Kombination - aber echt super lecker. Dass  es aber auch noch  Maultaschen in süßer Variante gibt, bewies das Abschlussdessert: Vanillepudding in fritierten Nudeltäschchen, umrahmt von einer Bananen-Kaffee-Sahne. All diese Leckereien waren wirklich nicht kalorienarm und verlangten daher zur Abrundung des Kochevents unbedingt einen Ramazotti. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an die Referentin Frau Gerda Lober aus Crailsheim.  Sie erklärte uns den perfekten Nudelteig sowie die Maultaschen und ihre Verwandten aus aller Welt auf eine sehr sympathische Art.